Home /

Rechenbeispiel Gehaltserhöhung

Hier mal eine Brutto für Netto Gehaltserhöhung aus der Praxis:

Angenommen ein Angestellter soll tatsächlich über 65,- Euro mehr Nettogehalt verfügen, als er vorher hatte und der Arbeitgeber möchte ihm das auch zukommen lassen. Bei einer herkömmlichen Gehaltserhöhung müsste nun der Arbeitgeber seinem ledigen Angestellten eine Brutto-Gehaltserhöhung von 127,- Euro in Aussicht stellen. Außerdem noch zusätzliche 27,- Euro als seinen Arbeitgeberanteil dazuaddieren. Mithin wären also insgesamt 154,- Euro zu zahlen, damit am langen Ende auch tatsächlich 65,- Euro Netto zur Verfügung stehen. Der Restbetrag wird für die Lohnnebenkosten abgeführt. Der Grund dafür liegt u. a. in der „kalten Progression“, also dem Aufsetzen auf den bereits bestehenden Lohn.

Entscheidet sich der Arbeitgeber jedoch dazu, diese Lohnerhöhung durch steuer- u. abgabenoptimierte Sachleistungs-Bausteine zu ersetzen, zahlt er durch den beiderseitigen Wegfall von Steuern und Sozialabgaben nur noch den Betrag, der dann beim Mitarbeiter auch brutto für netto ankommt.

Kostenvergleich mit und ohne Lohnnebenkosten

Beispiel Nettolohnerhöhung mit abgabenfreien Entgeltbausteinen

Dies allein erspart dem Arbeitgeber Lohnnebenkosten in Höhe von 89,- Euro monatlich, also 1.068,- Euro jedes Jahr – und das nur bei einem Angestellten. Geld also, das den Firmengewinn erhöht oder an anderer Stelle wieder eingesetzt werden kann.

Um bei der Nutzung solcher Entgeltmodule gleich von vornherein eventuelle ‚Fehltritte‘ zu vermeiden und von einer Gehaltsoptimierung gleichzeitig bestmöglich profitieren zu können, empfiehlt sich in jedem Fall eine professionelle Unterstützung durch versierte Fachleute. Auf diese Weise lassen sich die großartigen steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Möglichkeiten einer Entgeltoptimierung perfekt und rechtssicher zugleich nutzen.

});

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen